Land Wien, Wien: Badehaus Sargfabrik

Forumsregeln
Das Forum >>Textilfrei schwimmen in Thermen und Hallenbädern in Deutschland, Österreich und der Schweiz<<, seine Unterforen, Themen und Beiträge sind allgemein zugänglich. Das bedeutet, alle Internetnutzer können Beiträge schreiben, lesen und darauf antworten, Suchmaschinen können alle Inhalte (Benutzernamen, Avatare, Fotos, Texte) lesen und indizieren.

Du darfst unsere Inhalte für deine persönlichen, nicht kommerziellen Informationszwecke verwenden. Du darfst Teile oder Inhalte unserer Seiten ohne die ausdrückliche, vorherige und schriftliche Zustimmung des Seitenbetreibers nicht kopieren, reproduzieren, neu veröffentlichen, übermitteln oder verteilen (einschließlich mirroring), mittels vernetzter Rechner versenden, oder über jegliche Medien verbreiten.

Du bist als Gast oder Mitglied des FKK-Buchs eingeladen, deine Erfahrungen und Tipps, Adressen und Links anderen zugänglich zu machen. Gelöscht werden Beiträge als
- Kontaktanzeigen (dafür steht dir das Forum FKK-Freunde und Partner finden offen)
- solche, die gegen die Benutzungsregeln verstoßen. Beachte hier besonders die Gewaltfreie Kommunikation und den Abschnitt Fotos.

Das Veröffentlichen von persönlichen Kontaktdetails in den Foren des FKK-Buchs ist nicht gestattet. Dazu zählen persönliche Kontaktdaten wie Telefonnummern, Adressen, E-Mail-Adressen, ICQ, Skype etc... Bitte nutze für Verabredungen das Nachrichtensystem (E-Mail / PN) des FKK-Buchs (nicht für kürzlich registrierte Nutzer innerhalb ihrer Probezeit). Themen und Beiträge mit persönlichen Kontaktdetails werden von den Admins abgeändert oder gelöscht. Querverweise wie z.B. Links auf Internetseiten sind zugelassen.
Das Forum FKK-Freunde und Partner finden steht dir als registriertes Mitglied des FKK-Buchs offen.


Aufbau und Inhalte des FKK-Buchs sind urheberrechtlich geschützt. Links zu Internetseiten Dritter wurden nicht geprüft. Der Betreiber des FKK-Buchs übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Rechtmäßigkeit externer Links.

Land Wien, Wien: Badehaus Sargfabrik

Beitragvon Johannes Kathol » Sonntag 6. März 2011, 03:29

Bild
Die neun Bundesländer Österreichs. Made by User:Golbez


Badehaus Sargfabrik
Verein für Integrative Lebensgestaltung

Goldschlagstraße 169
1140 Wien - Penzing
14. Wiener Gemeindebezirk
Routenplaner (Google Maps)

Telefon: +43-1-988 98-131
Telefax: +43-1-988 98-114
badehaus@sargfabrik.at
http://www.sargfabrik.at


Textilfreies Schwimmen September bis Mai

Badehaus (350m²) mit Schwimmbecken (10 x 2,5 m) mit Gegenstromanlage. Die Anlage kann durch einen Knopf am Rand des Beckens in Betrieb genommen werden. Aus Lärmschutzgründen ist die Gegenstromanlage ab 23 Uhr ausgeschaltet. Bekleidungsoptionale, zu 90% textilfreie Nutzung.
>>Besuchen Sie einen unserer öffentlichen Badeabende: "public friday" in der Regel am 1. Freitag und "public bath house" am 2., 3. und 4. Mittwoch im Monat (September bis Mai) von 18 bis 24 Uhr. ErstbesucherInnen können auf http://www.sargfabrik.at eine Freikarte anfordern.<< Nutzungsmöglichkeit, Öffnungszeiten, Eintrittspreise und mehr...

Weitere Ausstattung:
Finnische Sauna, römisches Tepidarium (38°C), Whirlpool (3 x 3 m, 34°C), Tauchbecken (13°C), Massageraum, Duschen, Wannenbäder, Liegen, Liegestühlen, Freiluft-, Empfangsbereich, Buffetraum mit Selbstversorgungsküche, Umkleidekabinen mit Garderobenkästchen, Toiletten.


"Die ehemalige Sargfabrik Maschner & Söhne im 14. Wiener Bezirk wurde vom Verein für Integrative Lebensgestaltung 1996 nach umfangreichen Bauarbeiten als Österreichs größtes selbstinitiiertes und selbstverwaltetes Wohn-, Kultur- und Integrationsprojekt wieder eröffnet. Das Badehaus Sargfabrik wird als Vereinsbad betrieben und von den BewohnerInnen, dem im Haus ansässigen Kindergarten sowie einer großen Anzahl von FreundInnen und NachbarInnen frequentiert." mehr...
Routenplaner (Google Maps)

"Badehaus Sargfabrik (Goldschlagstraße 169): Das Badehaus Sargfabrik in der ehemals größten Sargfabrik der Donaumonarchie ist Bestandteil der Gemeinschaftseinrichtungen der Sargfabrik, besteht seit ungefähr 1996 und steht neben Bewohnern auch einer begrenzten Zahl an Clubmitgliedern rund um die Uhr offen." (Wikipedia: Baden und Schwimmen in Wien, Beispiel für ein Hallenbad in einer Wohnhausanlage, mehr...)

Bild
Wien, Panorama vom "Am Himmel" aus gesehen, 7. März 2005. Klick: 1.600px × 186px, 99 KB, 6.600 × 768 Pixel, 2 MB. Urheber: Zyance

Wien ist die Bundeshauptstadt der Republik Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer. Mit rund 1,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Metropole der Republik, lebt im Großraum Wien mit etwa 2,4 Millionen Menschen über ein Viertel aller Österreicher. Bezogen auf seine Einwohnerzahl ist Wien die zehntgrößte Stadt der Europäischen Union. Das Büro der Vereinten Nationen in Wien (UNOV) beherbergt einen der vier Amtssitze der Vereinten Nationen. Weitere bedeutende internationale Organisationen mit Sitz in Wien sind die OPEC, die OSZE und die IAEO. Die IAEO ist ebenfalls im Gebäudekomplex der UNO-City im Stadterweiterungsgebiet in der Nähe der Donau untergebracht.

Bild
A 23 – Wiener Stadtautobahn (Südosttangente) und Hauptverwaltung von T-Mobile Austria im 3. Wiener Bezirk "Landstraße", Juli 2005. Foto von ninanuri fürWikipedia. Klick: 800 × 512 Pixel, 129 KB.

Die Stadt Wien war jahrhundertelang kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt der Habsburger und damit als Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches ein kulturelles und politisches Zentrum Europas. Als viertgrößte Stadt der Welt nach London, New York und Paris zählte Wien um das Jahr 1910 über zwei Millionen Einwohner. Nach Ende des Ersten Weltkrieges hatte Wien allerdings rund ein Viertel seiner Einwohner verloren. Die Altstadt Wiens, die von der Habsburger Regentschaft geprägt ist, sowie das Schloss Schönbrunn wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Der Stephansdom, neben dem Riesenrad im Prater und anderen Sehenswürdigkeiten ein Wahrzeichen Wiens, überragt als eines der höchsten Bauwerke der Stadt und als Metropolitankirche die Innenstadt.

Bild
Das Hauptgebäude der Wiener Universität an der Ringstraße,
11. Juni 2006. Klick: 800 × 600 Pixel, 139 KB. Urheber: Gryffindor


Wien wird als Stadt mit hoher Lebensqualität bewertet. Durch die internationale Mercer-Studie vom 26. Mai 2010, in der 221 Metropolen verglichen wurden, wurde bekannt, dass Wien zum zweiten Mal in Folge den ersten Rang weltweit belegt – gefolgt von den beiden größten Schweizer Städten Zürich und Genf an zweiter und dritter Stelle.

Geographie, Geschichte, Bevölkerung, Wirtschaft, Infrastruktur, Kultur, und Freizeit in Wien.
(Quelle: Wikipedia)

Bild
OSZE-Hauptsitz in der Hofburg, 30. Jun 2007.
Klick: 800 × 600 Pixel, 124 KB. Urheber: Andrew Bossi
Benutzeravatar
Johannes Kathol
Administrator
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 4. August 2010, 10:18
Wohnort: Falkensee, Brandenburg, Deutschland

Zurück zu Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron